Portrait Gabi Fivian

Seit vielen Jahren arbeite ich mit meinen eigenen und mit fremden Hunden. Ich war Übungsleiterin in verschiedenen Hundeclubs und Trainerin in Privaten Hundeschulen, leider konnte ich hier nur bedingt helfen und darum entschloss ich mich eine eigene Hundeschule zu eröffnen. Hier konnte ich nun individuell auf die Menschen und ihre Hunde eingehen. 


Mit meinen eigenen 4-Beinern arbeite ich aktiv im Hundesport und nehme auch immer wieder an Prüfungen teil.

Prüfungserfolge:
Mit Bobby übernahm ich von Freunden, die keine Zeit für ihn hatten, einen sehr liebenswürdigen Kurzhaarbernhardiner. Wir arbeiteten in der Begleithundeklasse. Leider hatte er bereits mit 1 ½ Jahren Luftröhrenkrebs und ich musste ihn einschläfern lassen.

Ein Schäferhundmischling der besonderen Art war Mecky. Ihn habe ich mit 7 Monaten aus schlechten Verhältnissen übernommen. Zuerst arbeiteten wir in der Begleithundeklasse I und II und wechselten dann auf Schutzhund (heute VPG), hier haben wir es bis zur Stufe III mit Erfolg gebracht.

Zur gleichen Zeit war noch Laska, eine schwarze Deutsche Schäferhündin bei mir, mit ihr habe ich Begleithund I und Schutzhund (VPG) II gearbeitet. Sie war ein Draufgänger und nicht immer leicht zu halten.

Meinem Rhodesian Ridgeback Eloy verdanke ich enorm viel. Hauptsächlich war er es, der mich gelehrt hat, dass es riesengrosse Unterschiede von Hund zu Hund gibt und sie nicht alle gleich zu behandeln sind. Bei ihm musste ich mir immer wieder viel Neues einfallen lassen und sehr viel Flexibilität an den Tag legen, damit wir an's Ziel kamen. Es macht mich sehr stolz, dass wir zusammen in der Begleithundeklasse erfolgreich waren und ich sein wahres Talent entdecken durfte: die Fährtenarbeit. Eloy ist im Fährtenhund 97 sehr erfolgreich in der höchsten Stufe.
Leider hat sich Eloy am Ostersonntag 2008 auf den Weg über die Regenbogenbrücke gemacht. Wir vermissen Dich sehr und werden immer an Dich denken.

Unsere Fly, ebenfalls ein Rhodesian Ridgeback, zeigt von Anfang an, dass ihr Unterordnung und Apportieren nicht gefällt. Dafür war sie im Fährtenbereich nicht mehr zu halten, auch mit ihr habe ich Fährtenhund 97 bis in die höchste Klasse erfolgreich gearbeitet, als Ausgleich habe ich mit ihr Agility gemacht.
Leider hat sich Fly jetzt auch auf den Weg über die Regenbogenbrücke und zu Eloy aufgemacht. Fly unsere Gedanken begleiten Dich, wir vermissen Dich und werden Dich nie vergessen.

Ninka meine quirlige Malinoishündin ist jetzt nicht mehr alleine bei uns. Mit ihr arbeitete ich in den Sparten Begleithund, IPO, VPG und Fährtenhund.
Wir gehen sehr gerne an Military's und versuchen da unser Glück. Leider musste ich jetzt Ninka mit noch nicht einmal 5 Jahren in den Ruhestand schicken, die letzten 3 Prüfungen haben gezeigt, dass ihr Sprunggelenk diese Anstrengungen nicht mehr tragen kann. Ninka wird weiterhin mit allem beschäftigt, was sie noch machen kann und ihr auch Freude bereitet. Ninka hat riesen Freude am Trailen und konnte einen verloren gegangenen Hundefreund erfolgreich aufspüren zur Freude aller.

Leider hat uns Ninka im November 2016 verlassen, wir vermissen Dich.


Spike genannt Bono ein kleiner wilder Malinois ist seit Mai 2010 bei uns.
Bono ist in der Zwischenzeit 3 Jahre alt und wir werden diesen Herbst unsere erste Prüfung bestreiten. Als Ausgleich zu Unterordnung und Schutzdienst haben wir das Trailen mit ihm aufgebaut, er mausert sich da zu einem kleinen Könner und steht Ninka in nichts nach. Auch seine Katzenallergie haben wir jetzt sehr gut im Griff. Manchmal braucht gutes einfach seine Zeit.

Chu'mana eine schwarze Monstermaus ist nun auch bei uns. Sie ist eine kleine süsse Deutsche Schäferhündin, die jedoch nur süss aussieht und es Faustdick hinter den Ohren hat. Mal schauen was wir noch über sie berichten können.
Nun hat also die Monstermaus mit 12 Monaten die Wesensprüfung vorzüglich abgelegt. Wir sind gespannt was noch kommen wird.

Onia eine junge agile Malimaus ist seit Dezember 2018 bei uns. Zuerst arbeiten wir ein wenig für de Alltag.